LcS vermindert das Risiko für Magen-Darm- und Erkältungssymptome bei Prüfungsstress

Hintergrund
Stress verursacht häufig Symptome wie psychische Verstimmungen, Magen-Darm-Beschwerden oder eine Schwächung des Immunsystems. Da unsere Darmmikrobiota über Botenstoffe mit unserem Gehirn kommuniziert, ist sie in der Lage Stressreaktionen zu beeinflussen.

Placebo-kontrollierte doppelblinde Studie
47 Medizinstudenten erhielten während einer Prüfungsperiode von 8 Wochen täglich Lactobacillus casei Shirota (mind. 1,0 x 1011) oder ein Placebo. Als physiologische Stressmarker wurden Kortisol, Immunglobulin A (sIgA) sowie Serotonin und dessen Vorläufer Tryptophan gemessen. Außerdem führten die Probanden ein Tagebuch über körperliche und psychologische Symptome.

Ergebnisse
In der LcS-Gruppe traten im Vergleich zur Kontrollgruppe während des Prüfungszeitraums signifikant weniger körperliche Beschwerden wie Erkältungssymptome oder Bauchschmerzen auf. Außerdem wurde im Verlauf der Studie lediglich in der Kontrollgruppe ein signifikanter Anstieg an Kortisol im Speichel gemessen.

Fazit
Diese Studie zeigt, dass Lactobacillus casei Shirota körperlichen Beschwerden in Stresssituationen entgegenwirken und einen Anstieg des
Stresshormons Kortisol vermindern kann.

Originalpublikation

Kato-Kataoka A, Nishida K, Takada M, Suda K, Kawai M, Shimizu K, Kushiro A, Hoshi R, Watanabe O, Igarashi T, Miyazaki K, Kuwano Y, Rokutan K (2015). Fermented milk containing Lactobacillus casei strain Shirota prevents the onset of physical symptoms in medical students under academic examination stress. Benef Microbes Dec 21:1-12 (PubMed)