Newsletter Archiv

  • Newsletter 1-2020
    • Vielversprechende Erkenntnisse: Einsatz von probiotischen Bakterienstämmen im Kampf gegen Viren

      Der zukünftige  Einsatz von Probiotika wird derzeit als vielversprechendes Mittel zur Unterstützung der Behandlung verschiedener Viruserkrankungen diskutiert.

      Mehr
    • Unsere Mikrobiota als Indikator für ein langes Leben?

      In einer Querschnitts-Studie aus Spanien zeigt sich, dass eine sehr lange Lebensdauer mit dem Auftreten bestimmter Bakteriengruppen der Darmmikrobiota korreliert.

      Mehr
    • Können Probiotika die Effizienz von Impfungen steigern?

      Wie hängt der Impferfolg mit unserer Darmmikrobiota zusammen? Können Probiotika die Impfantwort (Antikörperproduktion) unterstützen?

      Mehr
  • Newsletter 2-2019
    • Unsere Darmmikrobiota – eine Vielfalt von Komponenten

      Wissenschaftler aus Erlangen geben Einblick in die mikrobielle Zusammensetzung entlang unseres Gastrointestinaltraktes, die neben Bakterien auch Viren und Pilze umfasst.

      Mehr
    • Abgrenzung Reizdarmsyndrom von entzündlichen Darmerkrankungen – durch Stuhlprobenanalyse möglich

      Eine detaillierte Charakterisierung der Mikrobiota durch shotgun sequencing zeigt Unterschiede in der mikrobiellen Signatur von entzündlichen Darmerkrankungen und dem Reizdarmsyndrom. Zukünftig könnte dieser Ansatz der Differentialdiagnostik helfen.

      Mehr
    • Probiotika – Einfluss auf Typ 1 und 2 Diabetes

      Eine Störung der Darmmikrobiota kann die Funktion von Immunzellen beeinträchtigen und umgekehrt. Sobald bakterielle Produkte vom Darm ins Blut übertreten, führen diese zu einer niedriggradigen Entzündung im Körper. Diese kann eine Insulinresistenz fördern: das Gewebe spricht nicht mehr auf Insulin an, die Blutglukosewerte steigen.

      Mehr
  • Newsletter 1-2019
    • Gesund Altern – Das Potential von Probiotika in der Gesundheitsversorgung von Senioren

      Viele Menschen haben den verständlichen Wunsch, ein langes Leben bei bester Gesundheit zu führen. Auch aus ökonomischer Sicht wäre dies ein ideales Szenario.

      Mehr
    • Veränderung der Darmmikrobiota im Alterungsprozess

      Die Beschaffenheit der Darmmikrobiota verändert sich im Laufe des Lebens. Ein Review aus Nutrition and Healthy Aging fasst aktuelle Forschungsergebnisse von alters-assoziierten Veränderungen der Darmmikrobiota und damit einhergehender gesundheitlicher Folgen zusammen.

      Mehr
    • Der Einfluss von Probiotika auf Stuhlgangsprobleme

      Bis zu 14% der europäischen Bevölkerung leidet an chronischer Verstopfung. Welche Faktoren die Auswahl von probiotischen Produkten zur Verbesserung der Darmgesundheit beeinflussen und welche verwendet bzw. vom Medizinern empfohlen werden, analysierte eine britische Studie.

      Mehr
  • Newsletter 4-2018
    • Kann Lactobacillus casei Shirota nach einer Rippenfraktur helfen?

      Eine Rippenfraktur zieht oft weitere Komplikationen nach sich. Gerade ältere Menschen sind anfällig für eine Lungenentzündung. Ob eine Supplementation mit Lactobacillus casei Shirota die Lungenfunktion nach einem Rippenbruch verbessern kann, untersuchte eine Placebo-kontrollierte Studie aus China.

      Mehr
    • Probiotika reduzieren den Verlust der Knochendichte

      Osteoporose ist die häufigste Knochenerkrankung im höheren Lebensalter. Probiotika können diesen altersbedingten Knochenschwund bremsen, wie eine aktuelle schwedische Studie erstmals zeigt.

      Mehr
    • Parkinson und die Darmmikrobiota

      Bei der Pathogenese von Parkinson scheint dem Magen-Darm-Trakt eine besondere Rolle zuzukommen. Eine Publikation in dem renommierten Journal PLoS ONE vermittelt Einblicke in die Zusammensetzung der Mikrobiota von Parkinson-Patienten und deren Krankheitsverlauf über einen Zeitraum von 2 Jahren.

      Mehr
  • Newsletter 3-2018
    • Wie das Altern unsere Darmmikrobiota verändert

      Viele verschiedene Bakterienarten sorgen für einen gesunden Darm, im Alter nimmt jedoch die Diversität und Stabilität der Mikrobiota ab. Es kommt außerdem zum sogenannten Inflamm-Aging. Ein Review aus Australien fasst die Veränderungen unserer Darmmikrobiota im Alter und dessen Folgen zusammen.

      Mehr
    • Gene oder Umwelt- was formt unsere Mikrobiota?

      Wird die Zusammensetzung unserer Mikrobiota zu großen Teilen von unseren Genen bestimmt? Eine Publikation des Fachjournals Nature zeigt jetzt, dass unser Lebensstil die treibende Kraft ist und unsere Gene nur geringfügig beteiligt sind.

      Mehr
    • Probiotika und Antibiotika-assoziierte Diarrhoen auf der Intensivstation

      Bei Antibiotikagabe stellen Probiotika eine vielversprechende Option dar, unerwünschte Nebenwirkungen wie Diarrhöen oder Clostridium difficile Infektionen zu vermeiden. Eine kanadische Pilotstudie untersuchte, ob Probiotika sicher über eine Magensonde den Patienten der Intensivstation verabreicht werden können.

      Mehr
  • Newsletter 2-2018
    • Lactobacillus casei Shirota bei Übergewicht mit Prädiabetes

      Im prädiabetischen Zustand liegen die Blutzuckerwerte bereits über dem Normalwert. Ob eine probiotische Intervention mit Lactobacillus casei Shirota Blutzuckerkontrolle und Fettstoffwechsel bei prädiabetischen Patienten mit Übergewicht beeinflussen kann, untersuchte eine Pilotstudie.

      Mehr
    • Einfluss von Nahrungsfetten auf Darmbakterien und Immunsystem

      Eine fettreiche und ballaststoffarme Ernährung verändert die Darmmikrobiota. Die bekannten metabolischen und immunologischen Konsequenzen sowie deren Mechanismen fasst ein aktueller Review zusammen.

      Mehr
    • Sämtliche Medikamente verändern unser Darmmikrobiom

      Antibiotika können die Diversität unserer Darmmikrobiota stark herabsetzen. Doch auch viele weitere Medikamente wirken sich antibakteriell auf unsere Darmbewohner aus. Bestimmte Bakterienspezies sind besonders sensitiv, wie kürzlich im Fachjournal Nature publiziert wurde.

      Mehr
  • Newsletter 1-2018
    • Können Probiotika Karies entgegenwirken?

      Probiotika verbessern die mikrobielle Zusammensetzung des Mundraums und könnten so einen sicheren und effektiven Ansatz darstellen, Karies bei Kindern zu kontrollieren. Eine Pilotstudie untersuchte den Effekt verschiedener Lactobacillen auf klinisch isolierte Karies-Bakterien und dentale Biofilmbildung in vitro.

      Mehr
    • Salz verändert unser Darmmikrobiom

      Ein hoher Salzkonsum kann zu Herz-Kreislauferkrankungen wie Bluthochdruck führen. Salz wirkt sich aber auch auf unser Darmmikrobiom aus, wie Berliner Wissenschaftler kürzlich im Fachjournal Nature publizierten. Besonders Lactobacillen scheinen salzempfindlich zu sein.

      Mehr
    • Lactobacillen bei Candida albicans – mögliche Mechanismen

      Candida albicans ist für nahezu 80% aller humanen Pilzinfektionen verantwortlich. Wissenschaftler aus Tübingen zeigten, dass C. albicans Infektionen durch Lactobacillen vermindert werden und untersuchten die zugrundeliegenden molekularen Mechanismen im in vitro Modell.

      Mehr