L. casei Shirota
und Atemwegsinfekte bei Sportlern

Hintergrund
Intensives sportliches Training kann zu einer vorübergehend verringerten Immunfunktion führen, so dass trainierende Athleten eine erhöhte Anfälligkeit für Infekte der oberen Atemwege zeigen. Wissenschaftliche Studien deuten darauf hin, dass Probiotika dazu beitragen, über die Interaktion im Darm die Immunfunktion zu stärken, und auch gastrointestinale Symptome während harten Trainingsperioden zu verringern.

Eine regelmäßige Einnahme von Lactobacillus casei Shirota
(L. casei Shirota, LcS) vor einem Marathon

 

  • führte zu einem Anstieg der Konzentration an IL-10, einem klassischen anti-inflammatorischen Zytokin;
    in der Placebo-Gruppe erhöhten sich dagegen die Entzündungsmarker (IL-1, IL-5, IL-6, IL-13 und TNFα) nach dem Marathon

Grafik: IL-10 und TNFα Sekretion in der Nasenschleimhaut (gemessen in pg/mg des Gesamtproteins) in Teilnehmern der LcS Gruppe und Placebo-Gruppe. Pre = vor Einnahme (30 Tage vor dem Lauf); nach Marathon = nach 30 Tagen Einnahme, unmittelbar nach Lauf.

*p<0,05

  • hielt die Immunabwehr in Form von sekretorischem Immunglobulin A (sIgA) und antimikrobiellen Peptiden im Speichel aufrecht; in der Placebo-Gruppe sank die Konzentration dieser Marker nach dem Marathon (p<0,05 bzw. p<0,01)
  •  verringerte die Infiltration von Immunabwehrzellen (Neutrophilen) in der Nasenschleimhaut im Vergleich zur Placebo-Gruppe (p<0,05)

Studiendesign:
placebokontrolliert, doppelblind

Probiotika-Gruppe
20 Marathonläufer im Durchschnittsalter von 40 Jahren erhielten täglich für 30 Tage vor dem Marathon ein kommerziell erhältliches Getränk Yakult mit 40 x 109 lebenden LcS Bakterien.

Placebo-Gruppe
22 Marathonläufer im Durchschnittsalter von 40 Jahren erhielten täglich für 30 Tage vor dem Marathon unfermentierte Milch (ohne Probiotikum).

In einer Studie von Gleeson et al. (2011) zeigte sich bei Ausdauersportlern ebenso eine höhere sIgA-Konzentration im Speichel durch den Verzehr von L. casei Shirota über 16 Wochen. Zusätzlich berichteten Sportler der LcS-Gruppe in dieser Studie von einer Verbesserung gastrointestinaler Symptome.

Die Einnahme von L. casei Shirota kann bei Hochleistungssportlern die Immunantwort
verbessern durch:

  • Aufrechterhaltung der Immunabwehr
    über sIgA und antimikrobielle Peptide
  • erhöhte Konzentrationen des anti-
    inflammatorischen Zytokins IL-10
  • weniger Immuninfiltration durch Neutrophile.